In Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin
fotolia45791480 L

Ausbildung zu Laserschutzbeauftragten und Fachkundigen nach §5 OStrV und TROS Laserstrahlung

Laserschutzkurse und Fachkundekurse mit Qualitätsverpflichtung

Betreiben Arbeitgeber Laser der Klassen 3R, 3B oder 4, ist es nach der optischen Strahlungsverordnung OStrV gesetzlich gefordert, dass ein oder mehrere Laserschutzbeauftragte schriftlich bestellt werden müssen und die Gefährdungsbeurteilung des Laserarbeitsplatzes durch Fachkundige durchgeführt wird.

Die Laserschutzbeauftragten sind im Bereich des Gesundheits- und Unfallschutzes am Laserarbeitsplatz das Bindeglied zwischen den Vorgesetzten und den Beschäftigen. Sie sind maßgeblich an der Umsetzung der in der Gefährdungsbeurteilung festgelegten Schutzmaßnahmen und deren Wirksamkeitskontrolle beteiligt. Die Fachkenntnisse sind durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Laserschutzkurs mit gesetzlich vorgeschriebener Prüfung nachzuweisen. 

Die Pflicht der Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung liegt beim Arbeitgeber. Verfügt dieser nicht selbst über die dazu erforderliche Fachkunde, kann er diese in unserem Fachkundekurs erwerben oder sich fachkundig beraten lassen. 

Unser umfangreiches Angebot an Schulungen rund um den Laserschutz befähigt Sie, die beim Einsatz von Lasern der Klassen 3R, 3B und 4 geforderten gesetzlichen Vorschriften einzuhalten und Ihren Aufgaben als Laserschutzbeauftragter oder fachkundiger Person gerecht zu werden.

Wir bieten Ihnen an:

  • Allgemeine Laserschutzkurse ( 2-tägig) 
  • Anwendungsbezogene Laserschutzkurse (1-tägig)
  • Fachkunde- und Fachkenntniskurse (3-tägig)
  • Auffrischungskurse (1-tägig)

Erfahrene Dozenten bieten Ihnen eine professionelle Schulung, welche auf unserem Fachbuch "Leitfaden für Laserschutzbeauftragte" aufbaut, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss in der Lage sind, die aktuellen Vorschriften und Standards umzusetzen. Das Buch ist Teil der Kursunterlagen. Wir arbeiten eng mit der Berufsgenossenschaft BG ETEM zusammen.

Unsere Kurse werden auf hohem Niveau verständlich unterrichtet.  Es wird alles getan, um den Teilnehmern ein detailliertes Verständnis des Laserschutzes und Kompetenz in der Umsetzung des Gelernten zu vermitteln. In den regelmäßigen Pausen haben Sie genügend Zeit, sich mit anderen in Ihrer Branche arbeitenden Personen auszutauschen und informelle Gespräche mit unseren Experten zu führen.

Auch nach unseren Kursen beraten wir unsere ehemaligen Teilnehmer bei etwaigen Fragen des Laserschutzes.

Unsere Kurse sind von den Berufsgenossenschaften anerkannt und vom Verein deutscher Sicherheitsingenieure zertifiziert.

 

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an 030 - 22 05 76 99.